Reiseroute

Der wohl aufregendste Teil der Reisevorbereitung.

Was sind meine Must Sees? Welche Kultur möchte ich umbedingt einmal kennen lernen? Welches Hilfsprojekt möchte ich auf der Reise unterstützen? Welche Tierart wollte ich schon immer einmal in seiner natürlichen Umgebung entdecken? Welche großen Events möchte ich auf der Reise mit erleben?

Diese und noch viele weitere Einflussfaktoren haben der Reiseroute eine erste Form verliehen. Im zweiten Schritt haben wir Faktoren wie Lebenshaltungskosten, politische Lage, Sicherheit und Fortbewegungsmöglichkeiten vor Ort einspielen lassen, wodurch wir die Ziele um gut die Hälfte reduzieren konnten.

Stehen die größten Ziele auf der Route einmal fest, kann man sich darüber informieren welche Reisezeit zB die Beste ist, denn wer möchte schon knöchelhoch im Schlamm ein wunderschönes Land in Südostasien erkunden weil gerade Regen Hochsaison ist oder auch die Tornado Saison sollte man lieber vermeiden. Damit nimmt die Route weiter Form an. Im nächsten Schritt sollten die einzelnen Ziele eine richtige Route ergeben um lange Flugzeiten und dadurch erhebliche Kosten zu senken.

Für uns war ebenfalls ein enorm wichtiger Punkt einmal grob zu kalkulieren welche Lebenshaltungskosten wir in welchem Land haben werden. Steht einmal die Route kann man sich nach und nach die nötigen Informationen zusammen sammeln. Folgendes haben wir recherchiert: Kosten für den Flug zum Zielort, Verpflegung für zwei Personen pro Tag, Übernachtungskosten für zwei Personen pro Tag, eventuelle Inlandsflüge, eventuelle weitere Transportkosten und eventuelle „große“ Kosten wie eine Heißluftballonfahrt in Myanmar – ohja hoffentlich ist dann noch genug Kohle auf der Reise übrig um das wirklich zu machen 🙂

Dabei sind dann weitere Ziele heraus geflogen die leider einfach zu teuer waren, wie die USA und Kanada.

Wie viel so eine Reise eigentlich Kosten könnte, steht unter dem Abschnitt „Reisekosten“

Und das Resultat -> eine geniale Reiseroute und Fernweh vom Feinsten!! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert