Barranquilla 06 / 2019

..

Wir kommen spät abends am Flughafen an, so nutzen wir eine der Apps wie Uber, inDriver, Cabify um in die Innenstadt zu gelangen. inDriver ist besonders praktisch da man Preise vorschlagen kann, und die Fahrer können entscheiden ob sie diesen Vorschlag annehmen wollen.

AirBnB Barranquilla

Das gemietete kleine Apartment mit Küche und Bad kostet 23€ und befindet sich in einem 24 Stunden bewachtem Gebäude. Da wir spät abends ankommen ist der Service sehr praktisch für uns, außerdem fühlt man sich extra sicher. Die Wohnung ist relativ modern möbliert nur mangelt es in der Küche an allem, es gibt kaum Utensilien geschweige denn Spüli, Salz oder Pfeffer. Um etwas Geld zu sparen und lokale Märkte zu besuchen, bereiten wir gerne selber Essen zu was in dieser Küche leider nicht wirklich funktioniert. Trotzdem reicht es für Müsli, belegte Brote und Pasta. Da wir uns damit an AirBnB gerichtet haben, gehen wir davon aus, dass es mittlerweile wie im Inserat angegeben Öl, Salz, Pfeffer und weitere Kochutensilien gibt.

Salsa Bars La Troja

Eine der wohl bekanntesten Salsa Bars in Kolumbien ist La Troja. Nicht umsonst werden hier die Fans bei Fernsehübertragungen während großen Fußballspielen gezeigt. Die Bar ist rundherum geöffnet, Ventilatoren sorgen für den nötigen Schwung im Kleid und für eine leichte Priese dennoch ist es noch abends super heiß. Ergattert man einen der Metalltische kommt schnell ein Kellner herbei gehuscht und nimmt die Bestellung auf. Insofern man laut genug schreit hört der Kellner die Bestellung auch, die Musik ist abartig laut wir konnten von unserer Unterkunft einfach der Musik folgen um die Bar zu finden. Wir bestellen ein Club Colombia und ein Aguila Bier. Lokale fliegende Händler verkaufen hier Snacks wie Mango mit pikanter soße, Nüsse, Chicharon snacks (Schweinespeck) und alles was zum kühlen Bierchen passt. An diesem Abend sitzen erstaunlich viele Leute und nur wenige Tanzen. Jung und Alt sind vertreten eine schöne Mischung. Auch ein paar Touristen, inklusive uns, haben sich hier her verirrt, sind jedoch eher die Ausnahme. Nach einiger Zeit bilden sich die ersten Tanzpärchen und legen semi- bis professionelles Salsa auf das Parkett. Wir beobachten das Geschehen, Unterhalten kann man sich bei der Lautstärke eh nicht, und zucken ein bisschen mit, das Tanzen überlassen wir lieber den Könnern. 

La Troja Barranquilla

Ausflug zu Puerto Colombia

Wie wir fest stellen ist es gar nicht so leicht den passenden Bus nach Puerto Colombia zum nächsten Strand zu finden, daher schnappen wir uns ein Uber. Der Fahrer ist in unserem Alter und gibt uns noch ein paar gute Tipps zum Essen und Ausgehen. Nach gut 30 Minuten kommen wir in dem Örtchen an und laufen vor zum Strand. Allgemein werden wir in Barranquilla mehr beäugt als zum Beispiel in Bogotá, da die meisten Touristen direkt nach Santa Marta fahren oder Cartagena besuchen. Barranquilla steht nicht so häufig auf der Liste. Vorne am Strand spielen Kinder im Wasser, leider ist der Strand voller Plastikmüll. Wir setzten uns in das Restaurant am Meer und bestellen Fisch mit Kokossoße und süßlichem Ananasreis – super lecker. Außerdem probieren wir ein typisches Bier mit Limette und Eiswürfeln.

Als wir weiter am Strand spazieren und an der leicht zerfallenen Strandpromenade entlang laufen, entdecken wir einige Mangroven durch die ein Weg zum Strand führt. Die Mangroven sind bis oben hin zugemüllt so viel Plastik haben wir bisher noch nie am Strand gesehen es war extrem. Überall schwirrten die Fliegen und andere Tierchen rum also machen wir uns weiter auf den Weg. Nach 20 Minuten kommen wir an einem gepflegten  Strandabschnitt an, einige Bars und Restaurants haben offen die meisten sind jedoch zu dieser Jahreszeit geschlossen. Die Angestellten werben mit Bier und Co. da wir eventuell die einzige potenzielle Kundschaft an diesem Tag sind. In der letzten Strandbar setzten wir uns auf ein Getränk hin, hier wird gerade die Musikanlage getestet und aufgebaut – wieder super super laut 😀 

Fiesta en Barranquilla

Falls es euch in den Hüften kribbelt und ihr mal wieder tanzen gehen und euch unter die Locals mischen wollt können wir euch folgende Clubs empfehlen:

Elektro Musik: Elite Club

Reggaton: Providence disco und Bar VIP? zwei Häuser neben Elite Club

Kolumbianische Musik: La Casa del Carnaval

Elite Club Barranquilla

Mercados

In Barranquilla gibt es sehr viele und große Mercados. Von Kleidung über Elektronikartikel bis hin zu Fleisch und Fisch ist alles vertreten. Die Gerüche haben uns teilweise etwas abgeschreckt, jedoch kennt ihr das sicherlich bereits von Marktbesuchen in warmen Ländern auf denen Fleisch und Fisch verkauft wird. 

Regenzeit

Die Regenzeit in Kolumbien geht von April bis Juni sowie von September bis November. Dennoch hatten wir Ende Mai und Juni nur selten Regenreiche Tage. Vielmehr regnete es in der Nacht oder ein kurzer starker Schauer huschte über uns. 

An einem Regentag in Barranquilla können wir zum einen das Museo Del Caribe empfehlen und das Cinema „Royal Films“ in der Mall Portal Del Prado Centro Comercial. Hier laufen die Filme jedoch nur auf spanisch, wenn ihr euch der Herausforderung stellen wollt wählt am Besten einen einfachen Film. Wir haben uns für Aladdin entschieden. So summt man die Disney Klassiker einfach in Gedanken auf Deutsch mit. Es gibt jedoch auch Kinos die die englischen Versionen spielen.

Mall Portal Del Prado Centro

Nach Santa Marta mit dem Bus

Unsere nächste Destination ist Santa Marta. Wir können euch die Busgesellschaft Berlinas empfehlen, welche euch in 2 Stunden nach Santa Marta bringt. Den Fahrplan könnt ihr online auf der Webseite einsehen sowie kaufen oder ihr organisiert euch die Tickets vor Ort mit Cash! Da wir in der Nebensaison unterwegs waren haben wir die Tickets einfach vor Ort gekauft und waren 30 Minuten vor Abfahrt dort. Kartenzahlung ist am Ticketschalter jedoch nicht möglich. Falls die Webseite spinnt; grob fährt der Bus von Barranquilla nach Santa Marta alle halbe Stunde.

Adresse: Cl. 93 #47-1, Barranquilla, Atlántico, Kolumbien

Webseite: https://www.berlinasdelfonce.com/puntos-de-venta/barranquilla/

Eine Antwort auf „Barranquilla 06 / 2019“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert